fbpx

Wir nominieren unseren Präsidenten für den Bundesrat

Home / Aktuelles / Wir nominieren unseren Präsidenten für den Bundesrat
Wir nominieren unseren Präsidenten für den Bundesrat

Noch nie wurde eine Person unter 30 Jahren in die Schweizer Regierung gewählt.
Mit der Nominierung fordert der Vorstand des Jugendparlaments Kanton Zürich ein weiteres Kriterium für die Bundesratswahlen, nämlich dass auch die Altersgruppen angemessen in der Schweizer Regierung vertreten sind. «Warum denn nicht. Die Vertretung der Altersgruppen sollte auch berücksichtigt werden, wie die Geschlechter, Sprachregionen und politischen Lager. Oft macht das Alter einen grösseren Unterschied wie andere Kriterien.», argumentiert Dominic Täubert. «Für grosse bevorstehende Herausforderungen wie der Klimawandel, die Digitalisierung und die Globalisierung ist die langfristige und junge Sicht von unserer Generation ganz besonders gefragt.» Die rund 70 kommunalen und kantonalen Jugendparlamente und Jugendräte in der Schweiz engagieren sich für mehr Mitsprache unserer Generation und eben diese junge Sicht. Dennoch ist klar, dass die Chancen einer Wahl sehr gering sind. Mit der Nomination möchte der Vorstand des Jugendparlaments Kanton Zürich ein Zeichen setzen für die Wichtigkeit der Jugendpolitik. So ist die Forderung nach jungen Menschen auch in Regierungspositionen in Zukunft nicht mehr so abwegig – unsere Nachbarsländer zeigen es bereits vor. «Ich wünsche mir mehr junge Menschen in politischen Ämtern, Parteien, Bürger_innen-Initiativen sowie in den zahlreichen Jugendparlamenten der Schweiz. Denn wir Junge haben ganz besonders den Blick für zukunftsgerechte Lösungen», so Dominic Täubert.

 

Medienmitteilung:MM_Jugendparlament_nominiert_20-Jährigen_für_den_Bundesrat_Jupa_ZH